Donnerstag, 28. Januar 2010

Om Money Padme Hung - Buddhismus und Geld

Deutsche Buddhistische Union (DBU)
lädt ein zum Seminar

Om Money Padme Hung - Buddhismus und Geld

mit
Karl-Heinz Brodbeck und Thomas Barth

05. - 07. März 2010 (Fr. - So.)
München

im Rahmen des Studienprogrammes
Wissen – Verstehen – Erfahren - Buddhistische Weisheit in der Vielfalt der Traditionen

Thema

Buddhismus und Geld – ein kritisches Verhältnis?
Neben einer praktischen Meditationsanleitung geht es in diesem Seminar um ein grundlegendes Verständnis jener Form der drei Geistesgifte (Gier, Hass, Verblendung), die in der Wirtschaft alltäglich, auch in institutioneller Form (Finanzmarkt, Banken, Zins) anzutreffen sind. Hierzu werden aus der Madhyamaka-Tradition verschiedene Analyse-Methoden vorgestellt, diskutiert und auf die Ökonomie angewandt. Neben der Erarbeitung eines ökonomischen Grundverständnisses wird an Beispielen aus dem Alltag erläutert, wie das Geld das menschliche Bewusstsein beeinflusst, programmiert und den drei Geistesgiften eine ganz spezifische, für den Westen typische Form verleiht. Schlussfolgerungen für die alltägliche Praxis sind das Ziel des Seminars.

Referenten

Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck; (Jg. 1948) Professor für Volkswirtschaftslehre, Statistik und Kreativitätstechniken an der Fachhochschule Würzburg; Mitglied im Lehrkörper der Hochschule für Politik, München; Vorsitzender des Kuratoriums der Fairness-Stiftung, Frankfurt. Dharma-Praktizierender seit 30 Jahren; Schwerpunkte: Philosophie, Ökonomie, Kreativitätsforschung, buddhistische Logik und Erkenntnistheorie. Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a.: Der Spielraum der Leerheit (1995); Entscheidung zur Kreativität (3. Aufl. 2007); Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie (4. Aufl. 2009); Buddhistische Wirtschaftsethik, (2002); Der Zirkel des Wissens (2002); Buddhismus interkulturell gelesen (2005), Die Herrschaft des Geldes (2009).
Infos und Texte: www.khbrodbeck.homepage.t-online.de

Dr. Thomas Barth (Jg. 1960) studierte Informatik. Seit 1993 geht er den Pfad des Buddha, zunächst beim japanischen Zen-Meister Fumon Nakagawa Roshi (Soto) und später beim Hitsuzendo-Meister Kokugyo Kuwahara (Rinzai). 2003 schloss er sich der Gemeinschaft für achtsames Leben Bayern von Karl Schmied an und übt seither im Geist der Plum-Village-Dhyana-Schule von Thich Nhat Hanh. Mitglied des Intersein Ordens von Thich Nhat Hanh. Vorsitzender der Gemeinschaft für achtsames Leben Bayern e.V.


Veranstaltungsort

Garchen Dharma Institut e.V., Florian-Geyer-Str. 10, 81377 München, http://www.garchen.de/

Anreise: Das Zentrum liegt im Münchner Westen, in der Nähe des Westparks.
Öffentliche Verkehrsmittel: U6 Richtung "Klinikum Großhadern" oder Metrobus 51 Richtung "Aidenbachstraße". Bei der Haltestelle "Holzapfelkreuth" aussteigen. Ausgang Ehrwalder Str. Von der Ehrwalder Str. in die 2. Seitenstraße links (Friedrich-List-Straße) einbiegen, die in die Florian-Geyer-Straße mündet. (2 Minuten Fußweg.)
Auto: Autobahn Garmisch, Ausfahrt Kreuzhof dann 2. Ampel rechts (Ehrwalder Str.)
Autobahn Lindau, Ausfahrt Laim dann 2. Ampel links (Ehrwalder Str.) weiter siehe oben
oder vom Mittleren Ring, Abfahrt Ehrwalder Straße (Ampel zwischen Kreuzung Autobahn Lindau und Kreuzung Autobahn Garmisch), dann 6. Seitenstraße rechts (Friedrich-List-Straße).

Unterkunft: Übernachtung ist im Zentrum möglich. (Mehrbettzimmer 15€ pro Nacht oder Schlafsaal 10€ pro Nacht), Anmeldung und weitere Details über DBU Geschäftsstelle (unter Anmeldung).

Weitere Unterkünfte in der Nähe (bitte selber buchen!)
- Hotel Säntis (10 Geh-Minuten), Tel. 089/741 52 50, http://www.hotel-saentis.com
- Jugendherberge Easy Palace (an U 6), München, Mozartstr. 4, Tel. 089/55 87 97 0, www.easypalace.com
- Hotel Petri, Aindorferstr. 82, 80689 München, Tel.: 089/58 10 99, http://www.hotel-petri.de/index.htm

Kosten, Bezahlung
100,- Euro inklusive Materialien und Erfrischungen
Wenn Sie teilnehmen wollen, dann bezahlen Sie den Betrag bitte vor Beginn des Seminars auf das Konto. Nr.: 1829904, Münchner Bank EG, BLZ 701 900 00
Bei Rücktritt bis eine Woche vor Beginn des Seminars werden 90% der Gebühren zurückerstattet, danach nur die Hälfte.

Anmeldung/Rückfragen
Weitere Informationen, Online-Anmeldung oder Anmeldebogen über:
www.buddhismus-studium.de
Rückfragen an:
Helge Latzina, DBU Geschäftsstelle, Tel 089/ 28 01 04, E-mail dbu@dharma.de
oder Doris Wolter, Koordinatorin des Studienprogramms: doriswolter@gmx.de

Seminar-Unterlagen
werden nach der Anmeldung oder auf Anfrage verschickt bzw. während des Wochenendes verteilt

Ablaufplan

Freitag 5.03.:

o 19:00-20:00 Om Money Padme Hum – Buddhismus und Geld (Einführungsvortrag Karl-Heinz Brodbeck)
o 20:00-21:00 Diskussion

Samstag 6.03.:

o 09:00-10:00: Teilnahme an der Puja des Garchen Dharma Institutes (optional)
o 10:00-10:45: Geführte Meditation (Thomas Barth)
o 11:00-11:45: Wie würde der Buddha mit Geld umgehen? (Thomas Barth)

o 11:45-13:15 Mittagspause

o 13:15-14:30: Was ist eigentlich Geld – eine globale Illusion? (Karl-Heinz Brodbeck)
o 14:30-15:00: Teepause; Austauschrunde mit beiden Referenten

o 15:00-17:00: Wie das Geld den Geist beherrscht (Karl-Heinz Brodbeck)
o 17:00-18:00: Geführte Meditation (Thomas Barth)

Sonntag 7.03.:

o 10:00-11:15: Buddhisten in einer Welt des Geldes: Vorschläge zur Praxis I (Karl-Heinz Brodbeck)
o 11:30-11:45: Teepause
o 11:45-13:00: Buddhisten in einer Welt des Geldes: Vorschläge zur Praxis II (Karl-Heinz Brodbeck) (Diskussion)

Kommentare:

  1. Fakt:
    1. Vo Van Ai + Faulkner, "Lautsprecher" der Vietn. KP (IBIB mit Sitz in Paris): Sind Agent der NED (USA), und gleichzeitig Agenten der Vietn. Stasi. BBC Sender gehört dazu.
    2. Thich Quang Do + Thich Don Hau + Thich Tri Quang + Thich Vien Dinh + Thich Nhu Dien, Thich Nhat Hanh+Cao Ngoc Phuong und und sehr viele (falscher) "Mönche u. Nonnen" der sogenannt "UBCV" sind komplett Agenten der Vietn. Stasi (Roten KP Partei Mitglieder). Die wirkliche Mönche der UBCV sind längst (seit 1964 - 1965) durch Stasi mit Gewalt getötet, "mundtot" gemacht und beseitigt worden!!! Beweis??? (u.a. Tet Fest - Offensiv 1968 und Massaker in Hue 1968 ist Thich Tri Quang, Thich Don Hau, die Kommunisten in Mönchensgewand, die wichtigsten Mit-Täter der Massaker: über 5327 Hues Bewohner sind durch "Viet Cong" gewaltsam getötet worden, darunter sind auch 4 deutsche Ärzte).
    Thich Nhat Hanh sollte hier, in Ausland „Vor Ort" das Ganze Übeltaten der KP vor die Welt verharmlosen, verfälschen und vertuschen...
    Über 3 Millionen vertriebene Ausland-Vietnamesen durch die vietn. Kommunisten sind keinen Beweis???????????????
    3. Das ganze "Theater" rundum "Freiheit s Kämpfer" und "Religiöse Unterdrückung" mit der "UBCV" sind komplett von der Vietn. Stasi inszeniert worden. Diese "Kirche" wurde auf Befehl und "didaktisch" der KP mit einem "leidvollen Gesicht", mit allem Mittel "am Leben gehalten"(dürfen, müssen). Aber alle die wirklichen Freiheitskämpfer sind mundtot, verhaftet, getötet worden. Über sie dürfen kaum Leute erfahren! Sie haben kaum die Möglichkeit von der Welt gehört zu werden , dagegen sind die "Bekannte Schauspieler" der Stasi wie Thich Quang Do, Thich Nhat Hanh, "Priester" Nguyen Van Ly, Do Nam Hai, Le Thi Cong Nhan....dürften sich ruhig vor die Kamera der Stasi „bekannt“ machen, (sogar Fotos aus der Richter Perspektiv zu sehen, in Deutschland dürfte man noch nicht mal solche Fotos haben), sehr viele, alle sind Köder eines großen Netzes...
    4. Der Bat Nha Kloster ( "Prajna Kloster"- "Vorfall") in Süd-Vietnam von Thich Nhat Hanh ist nochmals eine scheinbar perfekte inszenierte Theaterstück der Stasi und Nhat Hanhs Verbände. Dafür, 400 "Agenten Mönche" nach Ausland "legal" geschleust werden dürfen. (200 sind bereits in Thailand verschanzt, einigen sind bereits in Waldbröll-Deutschland "runtergekommen"). Sie sollen u.a. die Ausland-Vietnamesen "Vor Ort", "effizienter" einen Mundtot zu erzwingen. Das ganze kann nur die Augen des "intellektueller Westler" zubinden, nicht aber die Ausland-Vietnamesen.

    AntwortenLöschen
  2. Fakt: Thich Nhat Hanh - Ein rote vietn. KP - Agent im Mönchgewand

    http://vn-buddhist.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. - http://nhabaovietthuong-uk.blogspot.de/p/thich-nhat-hanh-kp-agent-in-monks-robes_3.html
    -THICH NHAT HANH - A KP AGENT IN MONK’S ROBES - THE TRAILS OF BLOOD OF THE "UNIFIED BUDDHIST CHURCH OF VIETNAM" OR HOW THE VIETNAMESE COMMUNIST PARTY EXPLOITS THE POWER OF BUDDHISM AS AN INSTRUMENT OF POWER. (Part 1).
    - http://vn-buddhist.blogspot.de/2012/08/thich-nhat-hanh-ein-kp-agent-im_28.html
    - THICH NHAT HANH – EIN KP AGENT IM MÖNCHSGEWAND UND DIE BLUTSPUREN DER VERBRECHEN DER „UNIFIED BUDDHISTIC CHURCH OF VIETNAM“
    ODER WIE DIE VIETNAMESISCHE KOMMUNISTISCHE PARTEI
    DEN BUDDHISMUS ALS MACHTINSTRUMENT AUSNUTZT.
    (Teil 1.)
    - http://vn-buddhist.blogspot.de/2012/11/thich-nhat-hanh-ten-viet-gian-cong-san_4.html
    - THÍCH NHẤT HẠNH – TÊN VIỆT GIAN CỘNG SẢN ĐỘI LỐT PHẬT GIÁO VÀ NHỮNG VỆT MÁU TỘI ÁC CỦA „GIÁO HỘI PHẬT GIÁO VIỆT NAM THỐNG NHẤT“ - KHỐI ẤN QUANG - HAY ĐẢNG CỘNG SẢN VIỆT NAM ĐÃ VÀ ĐANG KHIỂN DỤNG VỎ BỌC PHẬT GIÁO LÀM PHƯƠNG TIỆN BÔI XÓA TỘI ÁC, CỦNG CỐ QUYỀN LỰC NHƯ THẾ NÀO.
    (Phần 1.)

    AntwortenLöschen